Copyright: Herbert-Somplatzki.de, Drevestraße 83, 57392 Schmallenberg, Tel/Fax. 02972-960 460

KONZEPTE - Poesie am Rothaarsteig - WoWorte-Wachsen

KONZEPTE - Poesie am Rothaarsteig - WoWorte-Wachsen

„Poesie am Rothaarsteig"
Ein Projekt mit der Christine Koch-Gesellschaft im Rahmen von „Literaturland Westfalen" des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe - Koordination: Westfälisches Literaturbüro Unna - 2012-2013

Das Projekt „Poesie am Rothaarsteig" ist der zeitgenössischen Literatur gewidmet. In ihrer Verbindung mit den Werken internationaler bildender Künstler am „WaldSkulpturenWeg" und der Rezitation poetischer Texte durch Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie durch die Bewegung zwischen den Skulpturen machen die Zuschauer eine Erfahrung, die Körper und Psyche einbezieht und eine neue Verbindung zwischen Kunst und Natur herstellt.

Ein Projekt im Rahmen von „Literaturland Westfalen" der landesweiten literarischen Veranstaltungsreihe des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe 2012/2013


„WoWorteWachsen"
hat seinen Schwerpunkt in der Historie westfälischer Literatur nach Ende des II. Weltkrieges, die im „Westfälischen Dichtertreffen" des Jahres 1956 in Schmallenberg ihren Wendepunkt hatte. Dieses „Dichtertreffen" fand im Schmallenberger Hotel Störmann" statt und wurde auch als „Schmallenberger Dichterstreit" bekannt. Es leitete die entscheidende Wende der Literatur Westfalens nach dem Ende des II. Weltkriegs ein.